Dienstag, 1. März 2016

Online Kurse und meine eigenen Erfahrungen - Nähkästchengeplauder...

Eine Blogparade zum Thema "Online Kurse", da kann ich als Blogschreiberin zum Thema E-Learning und Webinare nicht wiederstehen.

Dr. Simone Weissenbach hat auf ihrem Blog eine Parade zum o. g. Thema gestartet. Ich finde es immer wieder sehr spannend, wie einzelne Kolleginnen und Kollegen zum E-Learning und online arbeiten gekommen sind.

Auch bei mir waren die ersten Online-Schritte persönliche Erfahrungen ...

Mein „erstes Mal“ mit Online-Kursen ... Mit diesen Kursen bin ich eingestiegen ...

Das "erste Mal" war für mich ein Online-Kurs bei Tania Konnerth & Ralf Senftleben zum Thema "Kreativ Schreiben" über die Website Zeit-zu-Leben.
Das war für mich damals sehr spannend, da ich gerade eine kleine Tochter bekommen hatte und wenig Außenkontakte. Als zuvor viel beschäftigte Teamleiterin war dies eine Möglichkeit sich mal wieder über andere Dinge als Windeln und Füttern zu unterhalten.
Trotzdem der Kurs rein asynchron (über ein Forum) stattfand konnte ich viel mitnehmen - nicht nur von den Inhalten, sondern auch vom Gefühl her von den anderen Teilnehmer/innen.

So entdeckte ich das E-Learning - die "Welt außerhalb" war auch für mich als Mutter (ohne Babysitter) wieder erreichbar.
Es folgten eine Teletutorenausbildung über die tele-akademie der Hochschule Furtwangen und dann die Certified Live Online Trainer Weiterbildung bei Lore Ress.
So entdeckte ich die Vielfalt, die E-Learning anbieten kann.
Der nächste Schritt waren Gabriela Pflüger und das Teletutoren-Netzwerk. Wir lernten uns über unsere Coachingausbildung kennen. Und auch wenn Gabriela nun ganz was anderes macht und das Teletutoren-Netzwerk in der Zwischenzeit im Berufsverband für Online Bildung e.V. sehr gut aufgegangen ist, war dies eine spannende uns lehrreiche Zeit.

Diese guten und/oder schlechten Erfahrungen habe ich mit Online-Kursen gemacht:

Erfreulicherweise habe ich bisher überwiegend gute Erfahrungen gemacht. Jedoch stelle ich immer wieder fest, wie viel der Erfolg eines Online Kurses von der professionellen Begleitung des E-Trainers abhängig ist. Hat er/sie dies im Griff, dann kann das Thema auch mal langatmig sein, oder auch die Gruppe mal schwierig - es funktioniert.
   
Ich als Teilnehmerin und/oder Anbieterin in/von guten Online-Kursen:

Oh oh ..., als Teilnehmerin bin ich vermutlich oft nicht so ganz einfach. Da ich ja selber viele Online Kurse halte, habe ich meist eine ziemlich hohe Erwartungshaltung. Wenn es mir "zu lang" wird, dann suche ich immer nach den Knöpfen um etwas machen zu können (was ich ja als Teilnehmerin nicht darf ;-( ).
Ich finde dies jedoch auch immer wieder sehr lehrreich, um festzustellen wie schnell die Aufmerksamkeitsspanne sinkt, wenn man nur Zuhörer sein darf. Bekomme ich zu wenig Gelegenheit mitzumachen, dann mache ich andere Dinge - und zwar nicht unbedingt das, was der E-Trainer gerade gern von mir hätte. Diese Erkenntnisse setze ich in meinen eigenen Online Trainings um und überprüfe es auch regelmäßig.

Die größte Herausforderung für mich bei Online-Kursen:

Woran ich länger arbeiten musste und auch immer wieder üben muss, ist die Gelassenheit bei der Abhängigkeit von der Technik. Manchmal funktioniert es eben nicht, auch wenn es sollte, gefühlte 1.000 Mal getestet wurde, bisher immer getan hat ...
Die heftigen Sommergewitter im letzten Jahr haben viel für meine Übungen beigetragen. Die Teilnehmer/innen der Kurse und ich hatten parallel immer eine Wetter-App offen um zu sehen wohin die Gewitter ziehen und drauf vorbereitet zu sein, wer von uns wohl als nächstes rausfliegt ;-)).

Welche Dinge halten dich ab oder haben dich lange davon abgehalten eigene Online-Kurse zu entwickeln und umzusetzen?

Durch den Anschluss an die Teletutoren war der Einstieg für mich relativ leicht möglich. Dort gab es viele Möglichkeiten Gleichgesinnte auch zum Üben zu finden.
Dies kann ich allen Einsteigern nur empfehlen! Beim Berufsverband für Online Bildung e.V.  ist nun ähnliches zu finden.
   
Meine besten Tipps in Bezug auf Online-Kurse:

Meine Tipps und Tricks sind immer wieder hier auf diesem Blog zu finden - stöbern Sie ruhig in Ruhe.
Alle weiteren Tipps und Tricks habe ich 2015 in ein Buch gepackt: "99+ Fragen und Antworten zum Webinar" 

Meine eigenen Angebote

Sind zum Einen auf meiner Website: arise-coaching.de zu finden.

Mein derzeit aktivstes Projekt ist der e-Trainer-Kongress.
Dieser Kongress findet als erster rein online über den virtuellen Raum statt. Er will Plattform bieten für E-Trainer Einsteiger und Profis, aber auch für Personaler und Unternehmen, welche ins E-Learning einsteigen wollen, erste Erfahrungen sammeln möchten, professionelle Webinare erleben wollen und/oder E-Trainer suchen.
Der nächste Kongress findet am 08. + 09. April 2016 statt - und ich freue mich darauf diesen zusammen mit Simone Weissenbach zu begleiten.

So - das war der Blick in die Ursprünge ... nun wartet meine Tastatur auf die aktuellen Projekte ...

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche - und vielleicht sehen wir uns ja online auf dem e-Trainer-Kongress.

Herzliche Grüße
Anja Röck

Kommentare:

  1. Liebe Frau Röck,
    ganz herzlich Willkommen in der Blogparade: Online-Kurse. Ich freue mich sehr, dass Sie dabei sind! Danke für den spannenden Einblick und bis bald beim e-Trainer-Kongress - ein sehr spannendes Projekt!
    Herzliche Grüße und bis bald
    Simone Weissenbach

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Frau Röck,
    das mit der Aufmerksamkeit ist ein toller Hinweis. Das ist wohl wirklich so. Zumindestens bei den sehr ungeduldigen Teilnehmern.
    Liebe Grüsse
    Gaby Lügger

    AntwortenLöschen