Montag, 25. Juli 2016

Nutzen des Netzwerkens


Netzwerke und netzwerken kann viel bewirken. Das hat uns, finde ich, gerade dieses letzte Wochenende mit seinen schlimmen Nachrichten hier in Deutschland gezeigt.

Erfreulich finde ich den positiven Einsatz, gerade z. B. durch die Polizei in München. Und so möchte ich die neue Woche auch mit positiven Aspekten in und um Netzwerke starten. Die Blogparade von Sabine Piarry hat mich auf diese Idee gebracht ...


Nun werde ich mich an ihren Fragen entlang hangeln und ein wenig resümieren ...

1. arise - das waren meine größten Networking-Erfolge im ersten Halbjahr 2016:

Erfolg 1
Für mich war dies 2016 in der ersten Jahreshälfte hauptsächlich der e-Trainer-Kongress 2016.
Dieses Event brachte mir so viele neue Kontakte, dass ich noch immer dabei bin zu sortieren, zu strukturieren und neu zu entdecken...
Ich staune immer noch über die Wege, die manche Nachrichten und Vernetzungen genommen haben. Und freue mich über all den Austausch, die guten und tiefen Gespräche und die Verbindungen, die sich daraus ergeben haben und weiter entwickeln.

Erfolg 2
Nach dem Kongress ist vor dem Kongress. Mein Blog hier bringt mich dazu auch immer wieder mit neuen Menschen in Kontakt und auch auf Ideen für den nächsten e-Trainer-Kongress.
Eine der Blogparaden sorgte u.a. für eine Kontakt mit Maria Husch. Sie berät und begleitet bei der optimalen Gestaltung von Seminarräumen - und dies für Präsenz- und Online-Räume.

Aus einem Erstkontakt wurde dazu ein Online-Treffen und Test eines virtuellen Raumes - und nun das Dabei-Sein von Maria beim e-Trainer-Kongress mit einem Keynote-Vortrag. Als Besonderheit, wird dies dann in einem 3D Raum stattfinden. Superspannend!
Auch auf ihrem Blog läuft übrigens gerade eine Blogparade zum "Frischen Wind im Business", dazu schreibe ich dann in der nächsten Woche hier etwas.


Doch nun zurück zu den Fragen

2. arise - diese Aktion/en haben mir am meisten neue Kontakte gebracht:

So ein Online Kongress und auch dieser Blog hier ist wirklich Arbeit. Auch wenn es ggf. gerade hier beim Blog nicht unbedingt danach aussieht.
Die Augen offen halten, Notizen sammeln, Ideen zusammenbringen, planen und dann tatsächlich schreiben...

Und das Ergebnis, die Rückmeldungen geben dem Aufwand recht ...

3. arise - so hat sich meine E-Mail-Liste entwickelt:

Die Liste - besser die Listen, denn arise und der e-Trainer-Kongress haben getrennte Listen - sie entwickeln sich. Solche Listen müssen nach meiner bisherigen Erfahrung auch organisch wachsen und auch "sich auswachsen" dürfen. Da fallen immer mal wieder einzelne Personen weg und neue kommen hinzu. Und dies tastsächlich auf sehr unterschiedliche Wege...

4. arise - diese Social Media Kanäle waren für meinen Erfolg besonders wichtig:

Besonder wichtig - kann ich gar nicht unbedingt sagen ... Ich nutze XING, für den e-Trainer-Kongress gibt es dort sogar eine eigene Gruppe. Außerdem habe ich Plattformen auf LinkedIn, Google+, Facebook und auch je einen Twitter-Account.
Und ich nutze tatsächlich auch alle.

Für den Kongress habe ich außerdem einen monatlich erscheinenden Newsletter.
Bei der Abfrage über welchen Weg die Kunden zu mir kommen, werden auch alle o. g. Wege immer wieder genannt...

5. arise - für diese Empfehlungen möchte ich mich heute bedanken:

Ja das war eine spannende Begebenheit im letzten Jahr. Ein Neukunde aus Österreich, der aufgrund einer Empfehlung hier aus Deutschland auf mich kam, rief an und wollte ein Angebot für meine E-Trainer-Ausbildung. Und gerade habe ich den dritten Durchgang für Trainer hier abgeschlossen.
So funktioniert Netzwerken!

6. arise- diese Events (Kongress, Tagung, Barcamp, Networkingtreffen) sind für mein Networking unverzichtbar:

Das sind schon ein paar ... der Austausch mit den Kollegen/innen innerhalb des Berufsverbandes für Online Bildung e.V. ist sehr wichtig. Dann bin ich regelmäßig auf der Learntec - das ist fast wie ein Familientreffen :-).
Auch die Personal Süd bringt doch immer wieder interessante und intensive Kontakte, wenn vielleicht auch nicht auf den ersten Blick erfassbar.
Das regionale Netzwerk Fortbildung und seine regelmäßigen örtlichen Treffen.

Ganz klar auch der e-Trainer-Kongress.
Und diese Woche werde ich noch zu einem örtlichen Netzwerktreffen über eine XING Gruppe gehen - da bin ich schon sehr gespannt.

7. arise - diese Networking-Ziele stecke ich mir für das zweite Halbjahr:

Ich denke, dass mein Weg schon ganz gut läuft ... für das zweite Halbjahr werde ich also mal in ähnlicher Art weitermachen.
Gerne nutze ich jedoch auch Abzweige - sprich Neu-Kontakte, -Wege, -Impulse um auch Anderes auszuprobieren.
Vermutlich werde ich erst am Ende des Jahres wissen, was ich tatsächlich gemacht habe.
Denn so kommen oft sehr gute Dinge zusammen ...



Nun sage ich erstmal "Danke!" an Sabine Piarry und diese interessanten Fragen, die mir gerade auch bewusst machen, was für einen tollen Job ich doch habe. :-)

Ich wünsche Ihnen viele gute Netzwerk(en)-Erfahrungen in dieser Woche.

Herzliche Grüße
Anja Röck

PS.: Nachtrag vom 29. Juli 2016
Diese Woche fand bei mir viel Netzwerken statt. Superspannende neue Möglichkeiten, viele Impulse und noch mehr neue Kontakte. Ein spannendes Event dazu lief über das Swabian Network auf XING und erbrachte ein tolles Präsenz-Event.

Kommentare:

  1. Hallo Anja,

    spannende Erfahrungen, über die du berichtest. Ich freue mich, dass dich die Blogparade zu diesem schönen Artikel inspiriert hat.

    Viele Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Der e-Trainer-Kongress ja gesehen in den socialen Medien, jetzt werde ich mal lesen gehen. Aber auch die Beobachtung von online und offline gehen hand-in-hand kann ich nur bestätigen.

    Viel Erfolg mit dem nächsten Durchlauf.

    AntwortenLöschen