Donnerstag, 14. September 2017

Interaktion - ein Rundumblick

Interaktion und speziell Interaktion im Webinar und in E-Learning Tools ist ein Thema mit welchem ich mich schon lange immer wieder beschäftige.

Dabei überrascht mich auf welche Aspekte, Facetten, Perspektiven und weitere Anregungen ich zu diesem Thema im Verlauf der Jahre dann stoße.

Das I und Interaktion soll mein Begriff für das I zur Blogparade "E-Learning A B C" sein.


Interaktion - Definitionen


Interaktion - und mal wieder begebe ich mich auf die Suche nach einer Definition, Beschreibung, Deutung und schau mal wohin mich das Netz und mein "googeln" so führt:

Ann Elisabeth Auhagen definiert folgendermaßen:
"Interaktion (eng. interaction) oder im Deutschen, synonym gebraucht "Wechselwirkung", bezeichnet - ganz allgemein - das Zusammenspiel von zwei (oder mehr) Merkmalen, Größen, Variablen, Konstrukten, Personen oder Verhaltensweisen." (http://www.spektrum.de/lexikon/psychologie/interaktion/7296)

Ganz viele Details zu den Anschauungsmöglichkeiten über Interaktion sind hier zu finden: http://www.stangl.eu/psychologie/definition/Interaktion.shtml

Prof. Dr. Gerhard Schewe schreibt in seiner Kurzerklärung zum Stichwort Interaktion: "Wechselseitige Beziehung, die sich über unmittelbare oder mittelbare Kontakte zwischen zwei oder mehreren Personen ergibt, d.h. die Summe dessen, was zwischen Personen in Aktion und Reaktion geschieht." (http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Definition/interaktion.html)

Interaktion - meine Definition (heute)


Ob - mal von der letzten Definition ausgehend Interaktion tatsächlich Interaktion eine "wechselseitige Beziehung" voraussetzt möchte ich nach meinem Verständnis offen lassen. Wobei ... wobei vermutlich auch erst wieder zu klären wäre, wann denn eine Beziehung eine solche ist und wie "tief" sie sein muss, bevor man dann von Beziehung auch sprechen kann.
Aber vielleicht geht das auch philosophisch betrachtet zu tief und ich schweife ab ...

Interaktion ist für mich, wenn alle im Kontext anwesenden und beteiligten Personen sich auch aktiv mit einbringen (können). Dazu ist es in Lehr-/Lernsituationen erforderlich, dass dieses sich-einbringen auch bewusst vom Lehrenden vorgesehen ist. Ferner, dass der Lehrende immer wieder Interaktion aktiv einleitet und auch "Aktionen aus dem Kontext" durch die Teilnehmer zulässt.

Interaktion - die Konsequenz fürs Lernen


Dies macht eine Lehr-/Lernsituation natürlich weniger vorhersehbar und auch weniger planbar. Der Verlauf eines Trainings kann damit so manch "unberechenbare Kurve" nehmen. Dies ist eine große Herausforderung für den Trainer und kann, sollte der Trainer die "Zügel" nicht fest in der Hand halten, sogar zu einem völligen Verlust des roten Fades führen.

Genau hier beginnt nun aber aus meiner Sicht die "Kunst" und man erkennt die Professionalität, Flexibilität und Erfahrung eines Trainers. Wie kann er sich auf Teilnehmer einstellen? Wo bezieht er sie - und wie mit ein? Welche "Schleifen" im Lernprozess lässt er zu? Wie aktiviert er (stille) Teilnehmer? Wo kann er den persönlichen Bezug zum Thema für die Teilnehmer zufriedenstellend herstellen?

Interaktion - die Realität


Nach wie vor stelle ich leider fest, dass es noch immer viele E-Learning Angebote und auch Webinare gibt, die rein aus der Front- und Abfüllperspektive arbeiten. Noch "besser" - die Inhalte werden ins Netz gestellt und der Lerner soll komplett allein damit klar kommen... (dabei dachte ich gerade dies sei eher Vergangenheit).


Ja ich weiß, dass es Lerner gibt, die genau so - selbstgesteuert, eigenverantwortlich und genau dann wann es bei ihnen passt, lernen wollen.

Doch! Es gibt auch andere Lerntypen - und die fallen bei sowas hinten runter!

Und! Gerade wenn es um das Lernen von Erwachsenen geht, dann muss der Lernprozess oft selbst erst einmal wieder - positiv (!) - in Gang gesetzt werden.

Interaktion - die Möglichkeiten


Wie bereits angesprochen beschäftige ich mich ja immer wieder mit der Thematik. Hier auf dem Blog sind dazu verschiedenste Artikel zu finden, z.B.:

Interaktion - Überlegungen und dran bleiben ...


Da ich Interaktion, wie vermutlich schon zu merken ;-), wirklich sehr wichtig finde ... bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Anregungen.
Der Artikel oben zu "Reflektierbar" und dem testgelesenen Buch bringt mich da immer wieder auf Gedanken.

Nun hatte ich die Gelegenheit ein weiteres Buch zu lesen - naja, eigentlich ist es ja eher eine gebundene Sammlung von ... (ja was ist das? Große Karteikarten?):

"Wunderbar" von Margit Hertlein und Gaston Florin spricht von "120 interaktive Publikumsübungen für Rednerinnen, Speaker, Präsentatorinnen und Moderatoren auf der Bühne". Innen ist zu finden "für alle, die Inhalte vor einer Gruppe Menschen präsentieren wollen, müssen oder dürfen ... und wunderbarerweise ganz speziell für Sie."
Das klang spannend und ich fühlte mich sofort angesprochen ... Na - dann mal los ...

Kurz und knapp gehen die Autoren unter den Überschriften (1) Vorbereitung und Start, (2) Immer und jederzeit,  (3) Vor und nach der Pause und (4) Schluss auf verschiedene Techniken ein. Diese werden immer mit einem Ziel, einer Übungsbeschreibung und Technischen Hinweisen ausgeführt. Immer wieder gibt es dazu auch Schematas, Bilder oder auch Variationen.

Die einzelnen Kapitel unterteilen sich dann noch weiter. Z. B. Kapitel 4 "Schluss" beschäftigt sich mit Lob, Zusammenfassung, Abschied mit Energie und Ruhiger Abend.

Nach dem vertiefenden Blättern, Lesen, Festlesen, Überlegen, Recherchieren, wieder Lesen ... komme ich nun zu dem Schluss: Eine wirklich gelungene, schnell erfassbare und leicht lesbare Zusammenstellung für Präsenz-Rednerinnen, -Speaker, -Präsentatorinnen und -Moderatoren.

Für E-Learning Anwendungen und den virtuellen Raum habe ich dieses Mal nicht ganz so viel finden können - aber ich hirne mal weiter darüber nach...
Ich merke hier gibt es immer noch aus meiner Sicht Bedarf für Literatur/Sammlungen/Austausch zu Interaktionen im E-Learning ...

Interaktion - ein Resümee

Im Durchlesen merke ich nun erst wie viel das geworden ist ... Interaktion, ich glaube dieses Thema wird mich noch lange, immer wieder und in verschiedenen Tiefen begleiten.
Interaktion ist wichtig!
Interaktion macht Lernen so viel spannender!

Interaktion - ein Thema an welchem es sich lohnt dran zu bleiben!

In diesem Sinne - ich wünsche Ihnen eine gute und interaktive Woche!

Herzliche Grüße
Anja Röck

Keine Kommentare:

Kommentar posten