Freitag, 4. Mai 2018

Webinar oder Live Online Training

Sind Webinare in jedem Fall Marketingveranstaltungen?

Muss der Begriff "Live Online Training" auf dem Angebot stehen, damit man sicher sein kann, dass Interaktionen im Verlauf enthalten sind?

Webinare und Live Online Trainings sind nicht dasselbe und oft auch nicht das Gleiche!

Die Frage der richtigen Definition ist immer wieder ein Thema. Auch ich diskutiere diese Bezeichnung fast schon regelmäßig.

Eine Kollegin legt Wert darauf, dass man sich nur bei Live Online Trainings darauf verlassen kann, dass diese interaktiv sind - und eben keine Frontalveranstaltungen.

Und! Das die Titulierung: Webinar - meist für reine Marketingveranstaltungen (also: 90% Werbung und 10% Inhalt) spricht.

Schauen wir uns das doch mal näher an..

Webinar Definitionen


Rein von der Defintion her ist ein "Webinar eine Wortschöpfung aus den Wörtern Web und Seminar, es sind interaktive Seminare, die über das Web abgehalten werden." (https://www.itwissen.info/Webinar-webinar.html, Link vom 04.05.2018)

Und auch eine weitere Definition führt aus, dass "Webinar - Short for Web-based seminar, a webinar is a presentation, lecture, workshop or seminar that is transmitted over the Web using video conferencing software. A key feature of a Webinar is its interactive elements is the ability to give, receive and discuss information in real-time." (Vangie Beal, https://www.webopedia.com/TERM/W/Webinar.html, Link vom 04.05.2018)

Geht man also streng nach diesen Beschreibungen, dann ist ein Webinar ein interaktives Seminar im Web (meist über einen virtuellen Raum).

Webinare - was drin ist entscheidet der Anbieter


Wie bei allen E-Learning Begriffen scheint es also immer darauf anzukommen, mit wem man sich unterhält - und was die jeweiligen Personen unter dem einen oder anderen Begriff verstehen.

Ist sich ein potentieller Teilnehmer also nicht sicher, was im kostenfreien Angebot drin ist - oder wofür er den Betrag X nun zahlen soll, dann hilft nur eines: Fragen!

Hinterfragen Sie beim Anbieter, was genau im Verlauf vorgesehen ist.
Handelt es sich um einen Vortrag, mit anschließender Fragerunde. Und wie findet diese statt (vielleicht ja nur über den Textchat).

Oder - sieht der Ablauf Diskussionen und Themenerarbeitungen, unter intensiver Einbeziehung der Teilnehmern vor.

Ein guter Hinweis ist auch die maximale Teilnehmerzahl.
Bei mehr als 25 Teilnehmern in einem 60 minütigen Angebot kann nicht mehr sehr viel teilnehmerorientierte Interaktion drin sein. Oder es gibt nicht viel tatsächlichen Inhalt.

Live Online Training


"Live Online Training" ist ja schon ein wirklich langer Begriff.
Dieser fasst schlussendlich jedoch nur zusammen, dass ein Training, live und online stattfinden wird.

Im Netz sind dazu nicht so viele Definitionen zu finden, wie zum Webinar.

Das Unternehmen ExecuTrain formuliert dies so: "Live Online is a live, interactive virtual classroom solution delivered right to your computer via the Internet. Live Online classes are led by expert certified, experienced instructors who deliver compelling learning during conveniently scheduled class times. You and your class peers interact with the instructor and each other in ways that engage your attention so you learn more. It’s the ideal way to get the benefits of a physical class without the time and expense involved in traveling to a class location." (http://www.executrain.com/training-services/live-online/)

Also vermittelt die Bezeichnung Training vielleicht grundsätzlich im ersten Moment das Gefühl von mehr Teilnehmer-Aktion, als dies das Wort Seminar hervorruft.
Darauf verlassen sollte man sich jedoch nicht.

Der Trainer macht das Angebot


Nach meiner Erfahrung ist das wie bei Präsenzangeboten - es kommt (neben den Überlegungen des Anbieters) zusätzlich noch drauf an, wie der Trainer / Seminarleiter / Dozent usw. das Konzept auffasst - und umsetzt.

Webinar oder Live Online Training - was nun?!


Gibt es nun keine Lösung - und keine Hinweise für Teilnehmer? Keinen Begriff, der verlässlich für den potentiellen Kunden aussagt, was in einem Angebot drin ist?

Vermutlich ist es genauso!

Solange Begriffe im E-Learning nicht konkret und verbindlich vereinbart wurden - also frei genutzt werden können - bleibt nur der genau Blick.

Damit bleibt unter dem Strich, dass ein Webinar sehr wohl ein hoch interaktives Seminar im virtuellen Raum sein kann.
Und - dass es ebenso möglich ist, dass ein Live Online Training, auch mal ein Frontalvortrag mit einer anschließenden Fragerunde über den Textchat sein kann.

Die Eigenverantwortung der Teilnehmer für ihre Bedürfnisse sind dann aufgerufen nachzufragen, zu hinterfragen und nicht locker zu lassen, wenn die Ausschreibung anderes suggeriert hat, als tatsächlich stattfand.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein schönes Wochenende - und gutes Gelingen beim Finden der für Sie richtigen Webinare und Live Online Trainings.

Herzliche Grüße
Anja Röck

Keine Kommentare:

Kommentar posten