Dienstag, 13. September 2016

Zusammenfassung Blogparade - Sommer & E-Learing oder Sommer im E-Learning




Ein paar Wochen in diesem Jahr haben die Bezeichnung "Sommer" ja nun tatsächlich verdient. Sonne satt, angenehme, warme Temperaturen - das Außen lockte ...

Und wie haben Sie diese Wochen verbracht? Mit dem überlegten Schwerpunkt "Sommer & E-Learning - was/das ist jetzt angesagt" fragte ich in meiner Blogparade dazu hier in die Runde.




Sommer - Auszeit oder Arbeitszeit?

Was war angesagt? Urlaub? Freizeit? Erholung?

Oder doch eher: Die Hauptzeit für neue kreative Entwicklungen! oder Aufarbeiten bis die Kunden aus dem Urlaub zurück sind?

~~~~~~~~~
Wie versprochen - ein kurzer Einblick, was ich gemacht habe ...
  • Urlaub! 
  • Auszeit! 
  • Luft holen!
  • Den Kopf frei kriegen und damit Platz schaffen für neue und spannende Ideen ...
Genau dies und in unterschiedlicher Reihenfolge habe ich gemacht.
Da ich vom Homeoffice aus arbeite, kann ich dies nicht zu Hause machen. Sprich ich muss raus, anderes sehen, neue Menschen kennen lernen, neue Perspektiven erkennen können und bestenfalls ausprobieren ...

2016 - die arise Auszeit

Genau dies haben wir gemacht mit 8 m Länge und 2,35 Breite - mit einem Wohnmobil sind wir auf Tour gegangen ...

Diese Maße zu fahren war schon spannend, wo passen wir durch und wo bleiben wir vielleicht doch besser auf "sicheren" Wegen?

Was probieren wir aus - z. B. frei stehen, einfach so auf einem Parkplatz oder beim Bauern auf der Wiese - und wo möchten wir es auch gerne bequem - also doch besser auf einem Campingplatz?

Mit welchen Herausforderungen kommen wir klar und wo benötigen wir Unterstützung von Dritten (z. B. wenn der Kühlschrank bei 30 Grad Außentemperatur nicht mehr funktioniert)?

Es war ein spannender und erholsamer Urlaub - ganz ohne Fachliteratur. Die hatte ich zwar dabei, aber irgendwie kam sie nicht zum Zuge beim Radfahren, Wandern, Schwimme oder einfach auch nur faulenzen und den Wolken dabei zuzusehen, wie sie sich im warmen Wind auflösen ...

Dass soweit zu meinen Erfahrungen, die mir helfen aufzutanken und dann wieder durchstarten zu können, auch wenn die erste Woche meist ein bisschen holprig ist ...


* * * * * * *

Die Blogparade

Spannend fand ich was sich bei der Blogparade so alles getan hat.
Es waren also doch nicht alle verreist, 5 Beiträge von fleissigen Mit-SchreiberInnen kamen an. 165 mal wurde der Beitrag, sowie seine Kommentare gelesen. Erhalten hat das ganze Werk 7 Linkes :-)

Doch nun zu den Mit-Bloggern/innen:

  • Zamyat M. Klein startete mit ihrem Beitrag und führte uns zu intensiven Online Seminaren und dem trotzdem "angepassten" Arbeiten im Sommer. Sie wechselt ab zwischen "Rödelzeit", Zeit für Planungen/Neuentwicklungen und Pausen zum Kopf freikriegen.
  • Auch wenn es Alexander Liebknecht dankenswerterweise eher darum ging die Blogparade zu promoten ... hat er doch ein paar Worte in den Kommentaren "fallen lassen". Sprich er macht wohl eher zwischendrin mal Pausen und ist fleissig am bloggen.
  • Monika Kirdorf nahm uns mit in ihre eigenen E-Learning Erfahrungen und wie sie gerade den Sommer auch für eigenes intensives E-Learning nutzt. So einige Tipps sind in ihrem Artikel zum strukturierten Lernen zu finden.
  • Raphaela Kroczek betrachtete aus Sicht der Selbstständigen die Balance zwischen Arbeit-Klausur-Urlaub, den Ausgleich zwischen Kommen-Gehen und Gehen-lassen, in das Pendeln zwischen Pausen und PausenEnde.
  • Maria Husch die nach ihrer Atempause gleich beim Wiederkommen wie ein Tornado durch ihr Büro und ihre Arbeitswelt gefegt ist, ausgemistet hat - und dadurch Luft und Offenheit hatte für Neues, dass ihr "Business zum Fliegen brachte"



* * * * * * *
Ich bedanke mich herzlich bei allen Aktiven dieser Parade und allen die den Artikel ein Like gegeben und es weiter empfohlen haben (das dürfen für die tollen Beiträge gerne noch mehr werden ;-)).

Wie ich finde sind viele tolle, beeindruckende und auch nachdenklich machende Aspekte in den einzelnen Artikeln zusammen gekommen. Lesen Sie am Besten noch mal alle einzelnen Artikel nach, nutzen Sie die Gelegenheit zur Vernetzung :-)

Zum ursprünglichen Blogparadenartikel gehts hier...

* * * * * * * 
Abschließend möchte ich Ihnen noch gerne einen Satz von Raphaela Kroczek mit auf den Weg geben:  

"Auch Ideen machen [und brauchen mal] Pause und kommen [dann] zum PausenEnde wieder."

In diesem Sinne - gönnen Sie sich ruhig auch mal eine (Kurz-)Pause und genießen Sie noch das schöne Wetter.

Herzliche Grüße
Anja Röck


Keine Kommentare:

Kommentar posten