Dienstag, 27. September 2016

Gruppenraumwechsel im Webinar - Tipps + Tricks (8)

Wurden Sie für eine Gruppenarbeit in einer Weiterbildung schon mal in den Raum nebenan getragen?
Nein?!

Doch bestimmt - denn in manchen virtuellen Räumen (VCs) verschiebt der E-Trainer die Teilnehmer in die Nebenräume ...

Eigentlich ist das doch nichts anderes, oder?!

Stellen wir uns das Szenario doch mal in einer Präsenzveranstaltung vor.

Die gesamte Gruppe ist zusammen zur Einführung. Es wird die Agenda besprochen und dann geht es ins Thema. Nun soll der erste Einstieg in einer Gruppenarbeit erfolgen. Die Teilnehmer werden aufgeteilt, die Aufgabe erläutert und dann soll es losgehen...

Als nächstes - und da finde ich das Clipart oben wirklich passend - nimmt nun der Trainer jeden "auf den Arm" und trägt ihn in seinen Gruppenraum.

Geht gar nicht!!!??? Ja - finde ich auch!
Schon gar nicht bei erwachsenen Teilnehmer/innen.

Und trotzdem ... wie ist das im virtuellen Raum...

Lassen Sie uns auch hier den Einstieg überlegen:
Die gesamte Gruppe ist zusammen zur Einführung im Haupt-Webinarraum. Es wird die Agenda besprochen und dann geht es ins Thema. Nun soll der erste Einstieg in einer Gruppenarbeit erfolgen. Die Teilnehmer werden aufgeteilt, die Aufgabe erläutert und dann soll es losgehen...

Als nächstes sortiert in vielen VCs der Trainer jeden Teilnehmer und "schiebt" ihn (auf dem Computer) in seinen Gruppenraum.
Fertig!

Und wenn die Gruppenarbeitszeit beendet ist, dann klickt der Trainer wiederum jeden Teilnehmer-Namen an und bestätigt dann dem System des VCs, dass der jeweilige Teilnehmer wieder zurück in den Hauptraum "verschoben" (so meist der Wortlaut) werden soll.


Danke für Ihr Schmunzeln - das Bild sollte meine Gedanken im Kopf nur verdeutlichen ...

Diese Art mit Teilnehmern umzugehen mag technisch ein guter Weg sein, als Erwachsene unter Erwachsenen fühle ich mich jedoch so nicht wohl. Ich vermute es geht vielen Personen so.

Niemand möchte gerne einfach "verschoben" werden. Man hat keinen Einfluss darauf, wann der Trainer "auf den Knopf" drückt.

Was ist, wenn Teilnehmer zwischendrin eine Frage haben, den Raum aber nicht selbstständig wechseln dürfen?
Hier bieten manche virtuellen Räume zumindest die Funktion an, über den Textchat und eine private Nachricht nachzufragen...

Gruppenarbeiten im virtuellen Raum sind wichtige Methoden!
VCs, welche diese erwachsenengerecht unterstützen finde ich als E-Trainerin hier sehr wichtig. Nicht nur, weil ich nicht immer damit beschäftigt sein möchte, Teilnehmer "hin-und-her" oder "weiter-in-den-nächsten-Raum" zu schieben. Auch weil so machen Methoden, die ich gerne einsetzen möchte, die aber einen eigenständigen Wechsel erfordern, nicht möglich sind.

Einige VCs bieten in der Zwischenzeit die Auswahl an, dass der Trainer entscheiden kann, wie der Wechsel erfolgt. Also entweder er "verschiebt" oder die Teilnehmer wechseln selbstständig.

Dies bietet aus meiner Sicht die besten Alternativen. Als E-Trainer kann ich so situations- und zielgruppenbedingt entscheiden, was ich wählen möchte und was angemessen erscheint.

Welcher virtuelle Raum bietet nun was an:
  • Blackboard: Hier gibt es die Wahlmöglichkeit, entweder der Trainer verschiebt oder die Teilnehmer wechseln eigenverantwortlich.
  • Adobe Connect: Der Trainer verteilte die Teilnehmer.
  • Vitero: Die Teilnehmer wechseln eigenständig.
  • OnSync: Der Trainer verteilte die Teilnehmer (zukünftig soll es auch möglich sein, dass die Teilnehmer eigenständig wechseln).
Wie finden Sie dies in Gruppenarbeiten? Möchten Sie gerne lieber "selber laufen" oder "getragen werden"?

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche.

Herzliche Grüße
Anja Röck


Keine Kommentare:

Kommentar posten