Dienstag, 18. Juli 2017

Content + Webinarunterlagen

Bei einem Webinar, also dem Seminar im Web werden Inhalte zumeist über Folien präsentiert.

Und dann ist es doch (sooo) einfach und (sooo) naheliegend diese Foliensätze auch gleich als Teilnehmerunterlagen zur Verfügung zu stellen.

Oder?!
Oder lieber doch separate (richtige?!) Teilnehmerunterlagen?!

Und damit zum Buchstaben C und meinem Begriff "Content" + Webinarunterlagen zur Blogparade "E-Learning A B C" .


Was genau ist eigentlich Content?


Nach dem Lexikon der Gründerszene ist "der Begriff „Content“ ... Bestandteil des englischen Wortschatzes und hat sich seit Beginn des World Wide Webs fest in den deutschen Sprachgebrauch integriert. Übersetzt bedeutet „Content“ so viel wie „Inhalt“, wobei hierbei der Inhalt einer beliebigen Webseite gemeint ist. Mit unter das Dach Content fallen also die Texte, aber auch Bilder, Videos oder sonstige Inhalte einer Webseite." (https://www.gruenderszene.de/lexikon/begriffe/content, 08.07.2017)

Zwischenzeitlich geht es jedoch um weit mehr, wenn von "Content", insbesondere dann wenn von "Content im ELearning" gesprochen wird. Immerhin gibt es jede Menge unterstützende Websiten, die einem erklären, wie man gute Lern/Lehr-Inhalte im E-Learning, also eben jeden Content erstellen sollte.

Z.B.:
https://www.litmos.com/blog/elearning/6-tips-create-better-elearning-content
https://de.slideshare.net/Slifranklin66/elearning-content-59459901

All diesen Ausführungen gemeinsam ist - und sollte es auch sein:


Guter Content ist mehr als nur Foliensätze!

* * * * *
Vielen Dank für diese (meine) bestätigte Erkenntnis.
Denn ich finde die ETrainer, die lediglich ihre Folien zur Verfügung stellen, machen es sich zu leicht und zu schwer.

Webinarunterlagen als professioneller Content 


Warum sollte sich ein E-Trainer also nun die Mühe machen und den Aufwand betreiben für ein Webinar nicht nur Präsentationsunterlagen zu erstellen, sondern auch noch entsprechende Teilnehmerunterlagen?



Lassen Sie uns das einmal aus verschiedenen Perspektiven betrachten:


Vorteile (für ETrainer) Foliensätze als Content zur Verfügung zu stellen sind:

  • Unterlagen (Präsentation + Handout) sind alle gleichzeitig schnell(er) erstellt
  • Alles wichtige, was der ETrainer sagen wollte, steht auf den Folien
  • Teilnehmer fragen meist sowieso nach dem Foliensatz - so bekommen sie ihn.
  • ...

Nachteile (für ETrainer) Foliensätze als Content zur Verfügung zu stellen sind:

    • Es ist schwierig weitergehende Unterlagen, Verweise, Links über den Foliensatz zur Verfügung zu stellen
    • Literaturverweise und Abkürzungsauflistungen/Glossare können ebenfalls schlecht dargestellt werden
    • Animationen in Unterlagen können schwieriger genutzt werden (wenn diese im Webinarraum anzeigbar sind)
    • Oft sagt ein Bild mehr als 1000 Worte. Besser ist es in manchem Kontext also nur ein Bild o.ä. darzustellen und die Erläuterungen, Definitionen usw. dann später zur Verfügung zu stellen. Doch wenn der Foliensatz auch die Teilnehmerunterlage ist, dann geht das nicht.
    • ...

    Vorteile (für Teilnehmer) Foliensätze als Content zur Verfügung zu stellen sind:

    • Teilnehmer haben nicht das Gefühl mitschreiben zu müssen bei den Folien - und ...
    • nicht die Unsicherheit, ob in den Teilnehmerunterlagen auch alles drin stehen wird
    • Unterlagen können vom E-Trainer unmittelbar im Anschluss - oder auch gleichzeitig an die Teilnehmer überstellt werden - ein Vergessen wird schwieriger
    • ...

    Nachteile (für Teilnehmer) Foliensätze als Content zur Verfügung zu stellen sind:

    • Es sind keine eigenen Notizen in den Unterlagen möglich, wenn die Unterlagen erst am Ende verteilt werden.
    • Bei umfangreichen Inhalten, sind die Folien, wie die Praxis zeigt, oft überfüllt mit Text
    • Oft keine weitergehenden Informationen (Querverweise usw.), wenn diese nicht zum Thema als solches gehören (da in den Folien dafür meist kein Platz ist)
    • ...

    Die Nachteile Foliensätze als Teilnehmerunterlagen zu verwenden - und dies sowohl für den E-Trainer selbst, als auch für die Teilnehmer - überwiegen also klar die zuerst empfundenen Vorteile.

    Ich finde es lohnt sich darüber immer mal wieder nachzudenken, wenn wir als E-Trainer innerlich stönen, wenn Teilnehmerunterlagen gefragt sind.

    Herzliche Grüße und eine gute Woche wünscht Ihnen
    Anja Röck

    Keine Kommentare:

    Kommentar posten