Dienstag, 29. August 2017

"Global Thinking" & digitale Weiterbildung

Weit (!) "über den Tellerrand" schauen ... eine immer näher zusammenrückende (Netz-)Welt verlangt "worlswide" Überlegungen und sehr flexibles Handeln.

Doch u.a. die 1.200 mittelständische Unternehmen in Deutschland haben noch einiges an Nachholbedarf bezüglich digitaler Bildung um weiterhin erfolgreich zu bleiben.

Global Thinking - als mein Begriff für das G zur Blogparade "E-Learning A B C".

Digitalisierung und der Nachholbedarf in Deutschland


Heute.de überschrieb seinen Beitrag am 07.09.2016 mit der Überschrift "Zu langsam, um digitaler Vorreiter zu werden“ und führte aus, dass der damalige Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel meinte, dass "das neue Ziel sein müsse, "die beste digitale Infrastruktur weltweit zu haben" - bis 2025." jedoch die "digitale Bildung (noch) ausbaufähig sei nach Einschätzung von Bitkom und BVDW."
(vgl. http://www.heute.de/zwischenbilanz-zur-digitalen-agenda-der-bundesergierung-45117320.html)

Und ehrlich - unter uns gesprochen - das ist doch so!

"Eigentlich" kann ich es immer wieder nicht glauben, dass es noch immer ca. 20-30 % an Unternehmen gibt (je nach Branche) die nicht einmal eine eigene Website besitzen. (vgl. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/151766/umfrage/anteil-der-unternehmen-mit-eigener-website-in-deutschland/ und http://das-unternehmerhandbuch.de/2017/07/27/unternehmen-ohne-website/, 09.08.2017)

Ich finde dies ist ein starker - und beunruhigender -  Hinweis wie es um das digitale (globale) Denken in Deutschland bestellt ist. Denn wie soll sich ein Unternehmen mit einer digitalen Welt, dem global thinking auseinander setzen, wenn ihnen noch nicht mal bewusst ist, wie viele Personen bei einem bestimmten Bedarf erst einmal "googeln".

Von digitaler Weiterbildung will ich da noch gar nicht sprechen...

Global Thinking - und damit Weiterbildung im Rahmen der Digitalisierung


"Um die großen Chancen der Digitalisierung für das eigene Unternehmen nutzen zu können, ist ein Wandel in den Arbeitsprozessen und auch hinsichtlich der Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig. Die betriebliche Weiterbildung spielt dabei eine ganz entscheidende Rolle ...
Betriebliche Weiterbildung ist neben Qualität und Kundenorientierung ein entscheidender Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg ..."

(vgl. sinngemäß Pressemitteilung vom 05.07.2016, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, http://www.bmwi.de/DE/Presse/pressemitteilungen,did=772814.html)

Global Thinking und das Management


Und doch scheitert die Einführung von auch nur kleinen digitalen Weiterbildungsformaten (z.B. Einzelthemen als Webinare abzubilden) meist bereits an der inneren Einstellung des Management: "Also wenn es sein muss, dann können wir ja das auch "mal" machen!".


Auf diesem Weg werden wir uns hier nach meiner Einschätzung sehr bald und sehr deutlich "umschauen". Denn dann kann sich der Wirtschaftsstandort Deutschland nicht mehr unbedingt seiner guten Stellung sicher sein.

Ich frage mich bereits seit Jahren warum es so schwer ist sich hierzulande auf diese "neuen" - digitalen - Wege einzulassen.

Was hält uns ab?
Was befürchten wir?
Oder geht es arrogant gedacht ggf. sogar soweit, dass wir der Überzeugung sind, dass sich die Welt auch auf unsere Rahmenbedingungen immer wieder einlassen wird?

Kennen Sie die alten Sprüche (die man oft insbesondere den Beamten nachsagte)?!
  • Das haben wir noch nie so gemacht!
  • Das haben wir schon immer so gemacht!
  • Wo kämen wir denn da hin, wenn wir das ändern würden!

Liebe deutsche Wirtschaft - und hier möchte ich sowohl Klein-/Mittel- als auch Groß-Unternehmen ansprechen: Ihr müsst dringend und ganz schnell anfangen global zu denken!

Die globale Entwicklung wird nicht darauf warten, wann wir endlich soweit sind!

Digitale Weiterbildungsformate sind nach vielen Erfahrungen aus meinen Projekten eine gute Möglichkeit um einen ersten Schritt in die digitale Welt zu tun.

Denn auf einmal sind wir "global", denn die Teilnehmer sitzen überall auf der Welt vereint im Weiterbildungsthema.

Also - lassen Sie uns anfangen!

Heute!!!

Ich wünsche Ihnen eine gute Woche!

Herzliche Grüße
Anja Röck

Keine Kommentare:

Kommentar posten