Freitag, 27. Juli 2018

Auszeit-Tagträumen-Weiterdenken



Urlaubslektüre für mich als E-Trainer & Online-Worker?

Nachdem ich nun in der letzten Woche die Blogparade dazu gestartet habe, bin ich selbst auf die Suche gegangen.

So ganz abgeschlossen ist meine Auswahl noch nicht - mein Urlaub beginnt ja auch erst in drei Wochen... also noch Entscheidungsspielraum.

Doch was nehme ich nun mit?


Zeitschriften und/oder Bücher?


Die Antwort bei den Zeitschriften ist tatsächlich einfacher ...

Meine Fachliteratur ist die ManagerSeminare und die wirtschaft & weiterbildung.

In beiden finde ich immer wieder interessante Anregungen.

Und - im Urlaub auch endlich mal die Muse in Ruhe durchzublättern...

Meist versehe ich interessante Artikel dann mit Kommentaren und reiße die Seiten raus, die wieder mit nach Hause dürfen. So mancher Blogartikel entsteht so.

Bei Büchern ist es etwas schwieriger... immerhin will ich das Wohnmobil auch nicht mit 10kg Büchern unnötig belasten.
Also werde ich genau schauen - und im Zweifelsfall meinen Kindle noch einmal richtig voll laden.

Und welche Literatur nun ganz genau?


Da bin ich tatsächlich noch unentschieden... denn immerhin will ich ja Urlaub machen... mal "Auszeit" machen und einfach nur "Tagträumen".

Dazu bieten sich verschiedene Bücher an, die derzeit auf meinem Tisch liegen:
  • Da ich gerne immer wieder auch von einer Auszeit lese, bin ich gerade an "Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben: Meine Pilgerreise", von Eduard Freundlinger dran.
    Ich bin mir noch nicht so ganz sicher was dieses Buch betrifft. Es ist jedenfalls ganz anders als "Ich bin dann mal weg", von Hape Kerkeling (und das Buch habe ich schon mehrfach gelesen - und auch als Hörbuch genossen).
  • Richtig - Auszeit und Tagträumen ... da entscheide ich mich gerne für Jugendliteratur. Ich bin ein Fan von Science Fiction, daher habe ich alle Bücher der Panem-Reihe bereits mehrfach gelesen - und sie haben gute Aussichten, wieder mit zu dürfen.
  • Ein Buch, dass es immer wieder in mein Reisegepäck (klein, handlich und sehr gehaltvoll) schafft ist "Der beste Rat, den ich je bekam: Lernen von Denkern und Machern", von Frank Arnold. Kurze Geschichten, die das Leben schrieb - und die immer wieder zum Nachdenken einladen.
Neben diesen Büchern finde ich es toll, dass mein Kindle auch mit darf ... dort habe ich neben Fachliteratur auch noch einige englische Bücher, die ich schon immer Mal in Ruhe lesen wollte.

Ganz sicher werde ich auch meinen MP3 Player füllen. Denn Bücher hören finde ich sehr entspannend.
Da das Speichervolumen auf diesem wirklich sehr groß ist, werde ich diesen vermutlich sehr voll packen. Gerne berichte ich nach meinem Urlaub, was dann auch in meinen Ohren gelandet ist.

* * * * *

Vermutlich werde ich am Ende des Urlaubs feststellen, dass ich wieder mal viel zu viel dabei gehabt habe - und das es wichtig war, dass ich einfach mal entspannt habe...


Also ... auf zum Endspurt für die letzten Wochen ...

Nun bin ich gespannt auf weiter Blogparaden Kommentare - da gibt es bestimmt noch das eine oder andere Buche zu entdecken.
Was nehmen Sie denn mit? Machen Sie gerne mit bei der Parade und verraten Sie mir ihre Urlaubslektüre.

Ich wünsche Ihnen ein schönes und entspanntes Wochenende. Suchen Sie sich ein kühles Plätzchen!

Herzliche Grüße
Anja Röck




Keine Kommentare:

Kommentar posten