Montag, 2. März 2015

Webinare - Tipps und Tricks (2)

Stille im Webinarraum

Sehr spannend, wenn es im virtuellen Raum auf einmal still ist.
Und verschiedene Überlegungen, die einem dann durch den Kopf gehen:
  • bin ich aus dem virtuellen Raum rausgeflogen,
  • sind die anderen rausgeflogen,
  • stimmt mit meinen Headseteinstellungen etwas nicht,
  • - oder: sagt tatsächlich gerade niemand etwas?
Stille im Webinar sorgt in der ersten Reaktion meist für ein unbehagliches Gefühl, denn oft ist wahrgenommene Stille ein Indiz dafür, dass tatsächlich etwas nicht stimmt.

Einem E-Trainer sollte dies bewusst sein. Nicht angekündigte Stille sorgt bei den Teilnehmern meist für Irritation und Beunruhigung.

Webinare - Tipp + Trick (2)


Stille ist ein wirksames Mittel im Webinar, dass auch eingesetzt werden kann und sollte. Jedoch mit Überlegung - und vor allem nur nach Ankündigung.

Lassen Sie als E-Trainer Ihren Teilnehmern ruhig mal ein bisschen Zeit zum Nachdenken, in Ruhe - und in Stille. Dies können Sie z.B so formulieren: "Ich lasse Ihnen nun mal etwas Zeit zum Denken, dazu werde ich nicht sprechen. Sie haben für Ihre Überlegungen ca. 1 Minute Zeit..."
Schließen Sie danach Ihr Mikrofon und geben Sie nun den Teilnehmern tatsächlich die Geräuschlosigkeit für den Denkprozess. Läuft die Zeit langsam ab, dann öffnen Sie wieder Ihr Mikrofon und weisen Sie mit langsam ansteigender Stimme darauf hin, dass die Zeit gleich um ist.

Diesr Vorgehensweise eröffnet Ihnen und Ihren Teilnehmern folgendes:
  • Jede/r weiß, dass nun eine Einzel-Stillarbeit stattfindet.
  • In dieser Einzel-Stillarbeit, kann jede/r für sich Erkenntnisse gewinnen, die sich anschließend (bei Bedarf) in den Lernprozess integrieren lassen.
  • Die Stillarbeit wird bewusst eingeleitet und auch bewusst beendet.
Probieren Sie es gerne aus - und berichten Sie hier über Ihre Erfahrungen.


* * * * * * *
Gerne poste ich auch Ihre Tipps und Tricks hier. Senden Sie mir dazu eine E-Mail unter: blog@arise-coaching.de
Formulieren Sie Ihre Tipps und Tricks mit einer Überschrift und einem beschreibenden Text (max. 1800 Zeichen incl. Leerzeichen).
Hinweis: Mit Ihrer Übersendung stimmen Sie einer Veröffentlichung hier auf dem Blog zu. Dazu wird hier Ihr Name veröffentlicht (gerne auch als Kürzel).  Sofern von Ihnen gewünscht wird Ihr Name mit Ihrer Homepage verlinkt. Sobald Ihre Story online ist, werden Sie benachrichtigt.
* * * * * * * * *

Ich bin gespannt auf Ihre über Einsendungen und auch über Kommentare und Meinungen hier freue ich mich.

Herzliche Grüße und eine gute Woche
Anja Röck

Keine Kommentare:

Kommentar posten