Dienstag, 26. Mai 2015

Personal Süd 2015 - Nachschau

Zwei Tage Personal Süd - und wie immer auf Messen viel zu sehen, zu entdecken und auszuprobieren...

Waren Sie auch dort?


Spannend - trotzdem es nicht die Zielmesse für E-Trainer ist habe ich doch einige bekannte Gesichter wahrnehmen können. Kolleginnen und Kollegen habe ich leider nicht getroffen.

Dieser Messebesuch war sowieso irgendwie "anders"! Warum fragen Sie? Irgenwie war ich immer wieder im Gespräch auf einmal die:

Botschafterin in Sachen e-Learning



Im Beitrag vom 27.04.15 habe ich ja darüber geschrieben, ob und warum E-Trainer auch immer wieder Öffentlichkeitsarbeit machen sollten.

Und gestern auf der Personal Süd war ich immer wieder mit Gesprächsverläufen konfrontiert, die viel Grundsätzliches zum Thema E-Learning erst einmal klären sollten/durften/mussten.

Doch von Anfang an...
Der Bahnstreik hat zunächst dafür gesorgt, dass die Messehallen nicht unbedingt "überfüllt" waren.
Außerdem fand ja auch gleichzeitig eine Gesundheitsmesse statt. Und so waren die Messestände der Personal Süd auf 1 1/2 Hallen verteilt.

Spannend war, dass ich mich zunächst in der "falschen" Halle befand. Naja, ich hatte geplant erst zu den eigentlichen Ausstellern der Personalarbeit zu gehen und dann erst den Bereich Weiterbildung/E-Learning und die Gesundheitsmesse aufsuchen wollte. Warum nun spannend? Ich habe es zunächst nicht gemerkt und mich nur sehr über die Aussteller gewundert.

Erlebnisse auf der Personal Süd
  1. Der Bereich Weiterbildung war direkt mit dem Bereich E-Learning zusammengelegt. Ingesamt waren wohl cirka 5-8 Anbieter vertreten, welche ausschließlich den Schwerpunkt E-Learning hatten. So ganz war für mich nicht erkennbar wo welcher Bereich anfängt und wo welcher aufhört.
  2. Ein E-Learning Aussteller hat mir gleich im zweiten Satz ganz klar angesagt, dass er dort sei um mit Unternehmen zu sprechen. Er hat mir seine Karte in die Hand gedrückt und meinte wir können uns ja nach der Messe unterhalten. Etwas irritierend, denn immerhin war der Messegang zu diesem Zeitpunkt leer?
  3. Die weiteren Gespräche ergaben sich meist aus Blickkontakten und Kleinigkeiten, durch welche "ein Draht" entstand. Doch waren dies die interessantesten. Denn immer ging es dann auch darum,
    • was E-Learning ist, 
    • was E-Learning leisten kann,
    • was denn virtuelle Räume (2D und 3D) sind
    • wie gute Webinare entstehen
    • was professionelle E-Trainer ausmacht
  4. Doch - auch ein Gespräch mit einem Webinaranbieter (der Begriff war groß zu lesen) fand statt. Bei einem näheren Blick waren es jedoch leider eher Frontalvorträge, bei welchen die Teilnehmer zur zuhören dürfen und anschließend ggf. noch Fragen über den Textchat stellen.
Nachdem ich die beiden Messehallen nach etwas 3 Stunden (Gang-für-Gang abgelaufen) und durch hatte, war es nach meinem Gefühl auch gut.
Die Foren hatte ich gestreift - doch die laufenden Vorträge und auch die Ankündigungen haben mich nicht verleitet länger stehen zu bleiben oder gar zu bleiben.

Fazit aus Sicht der E-Trainer zur Personal Süd 

  1. Die Personal Süd versucht der Thematik E-Learning eine Plattform zu bieten - jedoch scheint es eher ein Nebenthema zum Bereich Weiterbildung und kein wirklicher, eigener Schwerpunkt zu sein. Dies zeigte sich u. a. dadurch, dass manche E-Learning Anbieter auch in der zweiten Halle zu finden waren.
  2. Der Meetingpoint, im letzten Jahr noch mit Vertretern/innen des bvob e.V. besetzt und mit E-Learning-Themen bestückt, bot in diesem Jahr nur einen Austausch zu "reinen" Personalthemen an.

Resümee für E-Trainer

  1. Um als E-Trainer über den Tellerrand zu schauen, bieten sich auch Besuche auf nicht-einschlägigen Messen an. Insbesondere um Kunden und potentielle Kunden abzuholen, sind es wahrscheinlich eher solche Messen, die wir als E-Trainer besuchen sollten, um die Thematik bekannter zu machen. Wer von uns dazu wie viel Zeit/Aufwand/Geld investieren möchte, muss wohl der Einzelfall zeigen.
  2. So manch interessantes Nebenprodukt, welches auch für E-Trainer interessant ist, lässt sich doch entdecken. Z. B. Aussteller, die Lehrfilme für umfangreiche Sachverhalte produzieren und als "Nebenprodukt" CDs mit Bildern als Trainerlizenzen (nutzbar für eigene Seminare/Webinare) anbieten.
Ich für mich werde vermutlich auch im nächsten Jahr wieder auf der Personal Süd vorbeischauen. Um zu entdecken, über den Tellerrand zu schauen und vielleicht sogar mit so manchem zukünftigen Kunden ein erstes Gespräch zu führen.

Waren Sie auch in Stuttgart auf der Messe und haben Interessantes gefunden? Dann freue ich mich hier über eine Rückmeldung.

Herzliche Grüße und einen guten Wochenstart
Anja Röck

Keine Kommentare:

Kommentar posten